- KOSTENLOSER VERSAND | DEUTSCHLAND & ÖSTERREICH AB 29€ -

Zahnpflege mit Xylit

September 18, 2016 0 Kommentare

Zahnpflege mit Xylit

Zahnpflege mit Xylit

Was genau Xylit ist, haben wir Dir ja bereits hier erklärt. Hier noch einige weitere interessante Informationen zum Thema Xylit und warum es Deine Zähne pflegt.

Xylit ist, wie wir bereits wissen, ein natürlicher Zuckerersatz, welcher aus den fasrigen Teilen von Pflanzen gewonnen wird. Im Gegensatz zu Zucker wird es im Mund nicht aufgespalten und kann somit dazu beitragen, einen neutralen pH-Wert im Mund beizubehalten. Xylit sorgt ebenfalls dafür, dass Bakterien sich nicht an die Zähne heften können. Dadurch schützt es die Zähne vor dem Zahnverfall. Durch die zahnmedizinischen Vorteile von Xylit werden die Belastungen, die im Normalfall bis zu 30 Minuten andauern können, gestoppt.

Weniger Bakterien, weniger Säure – Gesündere Zähne!

Bakterien im Mund, die Löcher verursachen, können Xylit nicht verwerten/verdauen, weshalb ihr Wachstum stark eingedämmt wird. Die Anzahl der säureproduzierenden Bakterien kann somit innerhalb kürzester Zeit um 90% reduziert werden. Aufgrund des stabilen pH-Wertes im Speichel können keine Säuren gebildet werden. Nach der Einnahme von Xylit können die Bakterien nicht an den Zähnen haften, weshalb der Zahnbelag erheblich abnimmt. Es macht also durchaus Sinn xylithaltige Produkte wie Kaugummis oder Bonbons zu konsumieren um Karies zu bekämpfen oder einfach nur vorzubeugen.. Wie Karies entsteht und was genau Karies eigentlich ist, erklären wir Dir hier.

Reparatur von beschädigtem Zahnschmelz

Forschungen haben ergeben, dass Xylit ebenfalls bereits geschädigten Zahnschmelz reparieren kann. Unser Speichel schützt den Mund und die Zähne. Er enthält bereits alle Komponenten die er benötigt um den Zahnschmelz zu reparieren. Würden wir täglich nur wenige Mengen an Zucker zu uns nehmen, könnte unser Speichel die Aufgaben alleine übernehmen – theoretisch – praktisch nehmen wir aber mit jeder Mahlzeit Zucker zu uns, weshalb unsere körpereigenen Abwehrmechanismen leider nicht ausreichen.

Speichel, welcher durch Xylit stimuliert wird, ist – anders als durch Zucker stimuliert – alkalischer. Nach der Einnahme von Xylit Produkten, steigt die Konzentration der basischen Aminosäuren und des Ammoniaks im Mund. Calcium und Phosphatsalze im Speichel beginnen jene Teile des Zahnschmelzes zu reparieren, welche bereits geschwächt sind. Weiche, calciumschwache Zahnschmelzstellen fangen an wieder zu härten.

Das Verbessern der Gesundheit ist ein stetiger Prozess und geschieht nicht über Nacht – die zahnmedizinischen Vorteile von Xylit können einen großen Teil dazu beitragen!